Hallo Ihr Lieben,

ich habe den „alten“ Couchtisch LIATORP von IKEA von meinen Eltern übernommen und ihm einen neuen Anstrich verpasst. Wie es funktioniert, lest Ihr hier.

Vor einigen Jahren haben sich meine Eltern den LIATORP Couchtisch von IKEA gekauft. Ich war damals ziemlich neidisch, da er mir auch total gefiel & ich es super fand, dass man den Bereich unter der Glasplatte individuell dekorieren konnte. Doch für mich war der Tisch mit 169€ etwas zu teuer & für mein damaliges Wohnzimmer viel zu groß. Meine Eltern waren mit dem Tisch auch jahrelang zufrieden, doch da mein Vater leider die Angewohnheit hat am Couchtisch zu essen, um dabei fernzusehen wurde auch gelegentlich etwas darauf verschüttet. Daher sah insbesondere der Rand um die Glasplatte herum abgenutzt & aufgequollen aus.

Also bestellten sich meine Eltern einen neuen Couchtisch & fragten mich, ob ich den alten haben wolle, da sie wussten, wie sehr er mir gefiel. Mitlerweile hatte ich auch ein größeres Wohnzimmer, daher war die direkte Antwort: „Ja, will ich!“

Da ich den Shabby Chic Look total liebe hatte ich vor, den Tisch mit Kreidefarbe zu streichen. Im Internet stieß ich auf verschiedene Websites die sich mit dem Thema beschäftigen. Ich fragte mich, ob es nötig sei, den Tisch vor dem streichen anzuschleifen. Ich fand diese Website https://www.shabby-it-yourself.de/ikea-moebel-shabby-chic/ auf der beschrieben wurde, wie mit einer bestimmten Sorte Kreidefarbe BILLY Regale gestrichen wurden ohne vorher zu schleifen & es klappte. Ich besuchte Webshops, die diese Kreidefarbe verkauften & auch in den Produktbeschreibungen stand auch, dass kein Anschleifen nötig sei. Also bestellte ich 1l im Farbton Duck Egg & das Wachs dazu.

Mitlerweile hatte meine Mama den Tisch auseinandergebaut & mein Mann hat die Teile zu uns transportiert & in den vierten Stock getragen (Danke Schatz!). Ich begann damit die Teile zu säubern & nach & nach zu streichen. Mit der Farbe lies sich wirklich gut arbeiten & sie trocknete schnell. Ich hatte ohnehin vor das Innere der Schublade weiß zu lassen, damit sie zu der verwendeten Deko neutral ist. Allerdings blieb mir auch erstmal gar nichts anderes übrig, da mir die Farbe ausging. Also für den kompletten Tisch sind 1l eindeutig zu wenig. Erst wollte ich noch Farbe nachbestellen, aber dann entschied ich mich, die Schublade & die seitlichen Kanten weiß zu lassen, um etwas Kontrast zu haben. Als Versiegelung habe ich das Wachs mit einem alten aber sauberen Microfasertuch aufgetragen & trocknen lassen. Im Großen & Ganzen bin ich mit dem Wachs zufrieden, da es der Oberfäche einen schönen Glanz verleiht. Dennoch hätte ich die Platte, die unter der Schublade ist besser mit Klarlack versiegeln sollen, da sich hier, durch das Rein- & Rausschieben der Schublade an manchen Stellen die Farbe abnutzt (Hätte man dran denken können!). Aber es ist erstens nichts, was man nicht beheben könnte & zweitens sieht das außer mir niemand, da ich den Tisch immer dekoriere.

Mein Mann hat mir den Tisch wieder zusammengebaut & fertig war er.

Insgesamt hat die ganze Aktion, neben Haushalt & der Versorgung von drei Kindern ca. eine Woche gedauert. Und ich finde es hat sich gelohnt. Ich liebe den Farbton, da er zwar ein Pastellton aber dafür sehr neutral ist. Auch die Struktur des Anstriches gefällt mir. Denn da ich nur eine Schicht Farbe mit einem groben Pinsel aufgetragen habe wirkt es wie es soll: Abgenutzt aber edel!

Wenn Ihr sehen möchtet, wie ich den Tisch für den Herbst & zu Halloween passend zu unserem Harry Potter-Motto dekoriert habe, findet Ihr diese Beiträge natürlich hier auf meinem Blog. Alles Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.