ku%cc%88rbistasche   img_2016-12-06-090334   img_1168

Hallo Ihr Lieben. Ich wollte zum Abschluss des Specials über Halloween-Dekoration, meine persönlichen Halloween-Deko-Must-Haves vorstellen, die man kaufen kann. Mein Halloween-Special hat stressbedingt leider ein vorzeitiges Ende erfahren. Aber ich werde nach und nach noch ein paar Beiträge zu diesem Thema posten. Sorry!!!

Must-Have 1 – Halloween-Girlanden

img_1168

Ich habe diese Girlanden damals bei TEDI für € 1,50 das Stück gekauft und für den Preis kann man es halt nicht selber machen. Bin nicht sicher, ob es die dort auch dieses Jahr gibt. Mit Reiszwecken an der Wand befestigt, verleihen sie jedem Raum den Halloweenlook. Wenn man sie vorsichtig wieder zusammenfaltet, kann man sie im nächsten Jahr wiederverwenden. Alternativ sind schwarze und orangefarbene Luftschlangen auch hübsch anzusehen.

Must-Have 2 – Grabkerzen

img_1152

Stimmungsvoll, günstig und morbide. Da nach Halloween direkt Allerheiligen kommt (ich weiß, nicht in allen Bundesländern), ist es nicht schwer, diese günstig zu bekommen. Machen in der roten Plastikhülle ein schönes Grusellicht und verleihen Friedhofsflair. Wenn man diese Tagebrenner mit Deckel drüber nimmt, kann man sie auch draußen aufstellen. Ich empfehle diese auch für Halloweenpartys mit kleinen Kindern, weil diese nicht direkt an die Flamme drankommen können. Die Kerzen gibt es derzeit bei dm für € 0,55 das Stück. Ein weiterer Vorteil, da man sie nur einen Tag im Jahr brennen lässt, dauert es, bis man Neue braucht.

Must-Have 3 – Filztäschen

ku%cc%88rbistasche   hexentasche

Ich finde diese Filztaschen super, weil sie nicht viel kosten (habe meine für € 2,50 bei Tedi gekauft). Beim Süßigkeiten sammeln finde ich sie auch besser als z.B. Plastiktütchen. Sie sehen besser aus, gehen nicht so schnell kaputt und es geht mehr rein. Auch wenn man nicht auf Süßigkeitenjagd geht lohnen sie sich. Sie eignen sich mit Süßkram gefüllt als Dekoration oder Teil einer Candy-Bar oder auf einer Halloweenparty als Gastgeschenke.

Must-Have 4 – Der Kürbis

halloween-1001677_960_720 zucca-di-halloween

Er ist und bleibt der Klassiker und was das Motiv angeht, sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Ich persönlich schneide ihn mit einem ganz normalen Küchenmesser. Ich habe schon oft diese Kürbis-Schnitz-Sets gesehen, bin mir aber nicht sicher, ob die wirklich so hilfreich sind. Wenn Ihr Erfahrungen damit habt, hinterlasst bitte einen Kommentar dazu. Ihr könnt Eueren Kürbis mit Haarspray ganz easy haltbar machen. Meine haben im Schnitt zwei Wochen gehalten.

Must-Have 5 – Halloween Ballons

Ihr müsst nicht für teures Geld losziehen und welche mit Halloweenmotiv kaufen. Besorgt Euch einfach weiße und orange Ballons (kauft einfach günstig so einen Pack mit verschiedenen Farben und nehmt die raus, die Ihr braucht. Luftballons kann man immer brauchen). Blast die Ballons auf, verknotet sie und malt mit schwarzem Marker Geister- oder Kürbisfratzen drauf. Das geht am Besten, wenn einer festhält und der Andere malt. Ich weiß nicht, ob man auf schwarzen Ballons auch was mit weißem Marker draufmalen kann, hab ich noch nie versucht. Einfach mal ausprobieren. Allerdings sind schwarze Ballons nicht ganz so leicht zu kriegen.

Must-Have 6 – Flaschen mit farbigen Flüssigkeiten drin

img_2016-12-06-090334

Mir kam diese Idee, als mein Mann zum Geburtstag eine Flasche „Ficken“ bekommen hat (der heißt wirklich so). Da die Flasche wie ein Totenkopf aussieht, fand ich, sie sei die ideale Deko für mein Halloween-Buffet. Ich habe diese Flasche mit Midori, einem japanischen Melonenlikör gefüllt, weil der richtig giftgrün ist und super schmeckt. Wenn der Inhalt alkoholisch sein soll, eignen sich auch Waldgeist oder oder Himbeerlikör, wenn es was Rotes sein soll. Auch Sirup für Cocktails z.B. von Bols eignet sich gut. Wenn es alkoholfrei oder nur als Dekoration sein soll, einfach etwas Alkoholfreies oder nur Wasser mit Lebensmittelfarbe färben und einfüllen. Da im Herbst auch die Zeit zum Einmachen beginnt, bekommt man oft Flaschen mit Bügelverschluss oder Korken.

Must-Have 7 – Leuchttüten

img_1162

Ich habe diese bei Aldi bekommen, weiß leider nicht mehr wieviel sie gekostet haben. Ich weiß aber, dass es die dieses Jahr wieder gibt. Kommen z.B. als Tischdeko super. Sie bestehen aus einem Papier, das nicht brennt, wenn es mit einer Flamme in Berührung kommt. Aber da ich drei Kinder unter vier Jahren habe, mache ich trotzdem LED-Teelichter rein.

Must-Have 8 – Rote Glühbirnen

Die machen ein schönes Grusellicht. Man kann sie kaufen oder auch selber machen. Wir haben letztes Jahr vergessen, welche zu holen und haben einfach eine normale Glühbirne mit rotem Marker angemalt. Hat super funktioniert. Nehmt aber dafür Led-Glühbirnen, sonst wird es zu heiß.

Must-Have 9 – Spinnweben aus Watte

Lassen jeden Raum wie eine runtergekommene Gruft aussehen. Kosten nicht viel, sie leicht im Raum verteilt und mit ein paar Plastikspinnen ist der Effekt klasse. Am Besten in den Ecken des Raumes zwischen Wand und Decke anbringen, eben da wo auch sonst öfter Spinnweben zu finden sind. Oder auch in der Tür anbringen, damit die Gäste auf jeden Fall durch müssen.

Must-Have 10 – Eure Ideen

Um ganz ehrlich zu sein, ist mir kein zehntes Item eingefallen, aber um die 10 vollzukriegen würde ich Euch bitten in den Kommentaren, Eure Must-Haves vorzustellen. Ich bin mal gespannt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.