IMG_0562

Das ideale Geschenk für Nachwuchs im Familien- und Freundeskreis. Niedlich, selbstgemacht und individuell.

In dieser zweistöckigen Version braucht Ihr:

torte1

  • ca. 32 Windeln Größe 1
  • ca. 64 Haargummies
  • Bindfaden
  • Tortenring
  • Papier
  • Zirkel
  • Mullwindeln
  • Stecknadeln
  • Schleifenband
  • Tesafilm
  • Babyschühchen, Schnuller, Spielzeug etc. als Dekoration

Schritt 1 – Windeln zusammenrollen

torte2        torte3

Jede Windel von der offenen zur geschlossenen Seite hin zusammenrollen und an beiden Enden mit Haargummis fixieren.

torte4

Schritt 2 – Etagen erstellen

Den gewünschten Umfang der unteren Etage (hier 20cm) mit einem Zirkel auf ein Blatt Papier übertragen.

torte5

Den Tortenring daraufstellen, entsprechend einstellen und mit den Windeln füllen, bis keine mehr hineinpasst.

torte6

Einen ausreichend langen Bindfaden abschneiden und zur Seite legen. Nun den Tortenring etwas nach oben ziehen, den Bindfaden um die Windeln führen und fest verknoten. Dies fällt zu zweit leichter, so kann einer den Tortenring hochziehen und der anderen den Bindfaden drumbinden.

torte7

Das selbe mit einem kleineren Umfang bei der zweiten Etage wiederholen. Je nach Größe kann dabei der Tortenring weggelassen werden.

torte8

Schritt 3 – Etagen in Mullwindeln einschlagen

Jede Etage wird in eine Mullwindel eingeschlagen und mit Stecknadeln festgesteckt. Da ich die Mullwindeln nicht passend zuschneiden wollte, bleibt dabei meist ein Stoffüberschuss übrig. Möglichst darauf achten, den Überschuss des Stoffes an der Unterseite der Etage zu fixieren. Wenn sich auf der Oberseite der kleineren Etage auch Überschuss an Stoff befindet, diesen einfach mit Schleifenband zusammenbinden und etwas in Form zupfen.

Schritt 4 – Stapeln und dekorieren

Die kleinere Etage mittig auf die größere setzen und mit Stecknadeln fixieren. Wenn das Ganze wegen des Stoffüberschussses auf der Unterseite der Etagen leicht schief ist, macht das nichts. Es zeigt vielmehr, dass dieses Geschenk selbstgemacht ist. Wen es dennoch stört, eine alternative Vorgehensweise findet Ihr am Ende des Beitrages. Nun die Torte mit den Babyschühchen etc. dekorieren. Einfach die Dekoelemente mit Tesafilm oder den Stecknadeln fixieren.

IMG_0562

Alternative zu den Mullwindeln

Die Mullwindeln können das ganze etwas tricky machen und das Ergebnis etwas schief und improvisiert erscheinen lassen. Ich habe mich dennoch dafür entschieden, weil ich wollte, dass alles an dem Geschenk auch benutzt werden kann. Wer sich das Ergebnis etwas eleganter wünscht, kann anstatt der Mullwindeln auch passend zugeschnittene Dekostoffe oder auch Geschenkpapier verwenden.

Tipps für den Transport

Um das Ganze praktisch ins Krankenhaus oder nach Hause zu dem neuen Erdenbürger zu transportieren empfehle ich Folgendes. Eine Sperrholzplatte in eine weiere Mullwindel (alternativ Stoff oder Geschenkpapier) einschlagen und mit Tesafilm fixieren. An der Unterseite der Torte ebenfalls Tesafilm anbringen und das Gebilde mittig auf die Platte setzen. Das Ganze in Zelluphanfolie hüllen und diese mit Schleifenband zusammenbinden.

torte11

Viel Vergnügen dabei! Tobt Euch aus!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.